realtime – Forum Neue Musik

logo211

Der Verein „REALTIME – Forum Neue Musik“ gründete sich 2012.
Er bietet – entsprechend seines Namens – ein Forum für die zeitgenössische klassische Musik in allen Facetten und Erscheinungsformen, die aus der Kreativität und dem künstlerischen Ausdruck heraus entstehen.
Diese Musik ist jung. Ihre Darstellung vielfältig. Ihr Klang oftmals unbekannt und außerhalb vertrauter Hörgewohnheiten.

Der Verein REALTIME möchte den Zugang über moderierte Gesprächskonzerte, transparente Techniken und spannende Klangerlebnisse allen Zuhörern erleichtern. Vorsitzende des Vereins ist Claudia Birkholz, international bekannte Konzertpianistin und Dozentin für Neue Musik an der Hochschule für Künste in Bremen.

PR-Kultur entwirft und plant mit realtime e.V. Konzepte und Veranstaltungen.

Nächste Konzerte:

Die Linie des Lebens

Wenn am letzten Augustwochenende die Linie des Lebens in der Kunsthalle Bremen mit einem Kunsthappening übermalt wird, sind wir dabei und lassen mit Musik & Literatur das Erlebnis Hundertwasser noch einmal (nach-)wirken. Ein performatives Konzert mit Lesung und ein Kinder-Happening greifen in Wort, Bild und Klang das Thema der Linie des Lebens noch einmal auf.

Samstag, 24. August 2013, 19.30 Uhr
„Die Linie des Lebens“ – Konzert mit Lesung

Im Rahmen einer Raum-Klanginstallation werden sowohl Werke von Komponisten wie György Ligeti, Sergej Newski, Hans Otte und Claudia Birkholz aufgeführt und moderiert, als auch sechs Ergebnisse aus einem bundesweiten Literaturwettbewerb zum Thema “Linie des Lebens – Lebenslinien” vorgetragen. Hier geht es zu weiteren Informationen und der Ausschreibung des Literaturwettbewerbs „Leben – Lebenslinien“: Link zur Ausschreibung
Studierende der HfK, die die Linie im Oktober 2012 gemalt haben, werden sie zur Live-Musik weiß überstreichen.
Eintrittspreis für das Publikum: € 12,– / erm. € 8,–
Karten an der Kasse der Kunsthalle Bremen

Sonntag, 25. August 2013, 15 Uhr
Musikalisches Happening für Kinder und Familien
Im Rahmen eines Kinderkonzerts werden Werke für Toy-Piano und Klavier aufgeführt, Kinder zeichnen mit Rollkoffern eine akustische Linie des Lebens. Währenddessen und danach sind Kinder, Familien und alle Interessierten eingeladen, sich an musikalischen Improvisationen mit Alltagsgeräten und am Konzertflügel sowie am Überstreichen der Linie des Lebens zu beteiligen.
Eintrittspreise: Kinder € 5,–/ Erwachsene € 8,–
Karten an der Kasse der Kunsthalle Bremen

Literaturwettbewerb in Bremen

linie2

Die Kunsthalle Bremen und der Verein „Realtime – Forum Neue Musik laden zu einem Literaturwettbewerb ein, die Koordinierung erfolgt durch PR-Kultur:

Literaturwettbewerb zu „Leben – Lebenslinien“
Nach der Installation von Friedensreich Hundertwasser „Die Linie des Lebens“
In der Kunsthalle Bremen

Im vergangenen Winter fand in der Kunsthalle Bremen eine Ausstellung mit Werken von Friedensreich Hundertwasser statt. Dabei erfolgte auch die Neuinszenierung einer spektakulären Rauminstallation, die Hundertwasser im Jahre 1959 gemeinsam mit Bazon Brock und den Kunststudenten in Hamburg schuf:
Die Linie des Lebens wurde im Oktober 2012 in der Kunsthalle Bremen gezogen und ist dort noch bis zum 25. August 2013 zu erleben.
Ausschreibung in der Kunsthalle

Dauer der Installation: bis 25. August 2013
Kunsthappening zum Abbau am 24.+ 25. August 2013
Lesung der Finalisten: Samstag, 24. August 2013 in der Kunsthalle Bremen
während eines Konzerts in Kooperation mit Realtime – Forum Neue Musik und der HfK Bremen

Ausschreibung: ab sofort
Einsendeschluss: 10. Juli 2013
Bekanntgabe der Finalisten: 10. August 2013
Lesung: Samstag, 24. August 2013

Workshops & Kurse

Seit 2001 veröffentlichte ich zahlreiche Sachbücher unter meinem Namen, ebenso Bücher unter verschiedenen Pseudonymen, editiere und lektoriere sachbezogene und wissenschaftliche Publikationen.

Informationen über meine Bücher, Workshops und Kurse finden Sie:
auf meiner Homepage: anke-fischer.de
und auf meinem Blog: Anke Fischer

Lehraufträge führen mich seit 2007 an verschiedene Einrichtungen, Hochschulen und Institutionen wie:
die Hochschule Bremen (Wissenschaftliches Schreiben),
die Business School Potsdam (Journalistisches Schreiben),
die VHS Bremen und die Universität Bremen (Autobiographisches,
Kreatives und Literarisches Schreiben)
Seit 2013 bin auch als Dozentin für Kreativitätstechniken an der Bremer Akademie für Kommunikation, Marketing und Medien.

Fotolia_1778725_72dpi

Ich leite Schreibwerkstätten und Workshops in der Kunsthalle Bremen und im Sprengel Museum Hannover zu Kunstwerken aus Dauer- und Sonderausstellungen. Die Texte der TeilnehmerInnen sind auf den Blogs zu lesen: WORTLACK und MUSEUMSLYRIK 

Culture4all an der Uni Bremen

Unter dem gemeinsamen Dach „Culture4all“  können sich die Studierenden mit Kunst, Literatur, Theater, Geschichte und Musik beschäftigen.
Gedacht sind die Seminare vor allem für Interessierte, die nicht unbedingt in einem kunst- und kulturwissenschaftlichen Fachbereich zu Hause sind.
Informatiker, Pädagogen oder Naturwissenschaftler nähern sich in den Lehrveranstaltungen von „Culture4all“ theoretisch wie auch praktisch kulturellen Themen und sammeln Kreditpunkte für den Bachelorabschluss.
Das Besondere dabei ist außerdem der Praxisbezug der einzelnen Module. Denn Teil der Seminare ist es, die behandelten Themen aktiv zu erleben: im Theater, im Museum oder im Konzert.

Im Wintersemester 2013/14 findet Culture4all bereits zum fünften Mal in Folge statt.

Ich betreue und koordiniere das Programm und stehe als Pressereferentin zur Verfügung: Info Culture4all

Culture4all

Landsberger Konzerte

Landsberger Konzerte

Die Landsberger Konzerte bieten seit 1983 Konzerte an der Orgel, die Aufführung großer sakraler Werke und berauschende Klassik-Nächte, die einem Thema unterstehen.

Ich betreue als Pressereferentin und Verantwortliche für Marketing und Werbung den Veranstalter.

In diesem Jahr stehen als Höhepunkte die Mozart-Nacht (fand am 8. Juni 2013 statt), der 28. Landsberger Orgelsommer, das Verdi-Requiem am 13. Oktober und das Silvesterkonzert auf dem Programm.

Weitere Informationen: Künstlerische Leitung der Landsberger Konzerte

Logo Landsberger Konzerte

Mozart-Nacht in Landsberg

quer

Als Pressereferentin der Landsberger Konzerte betreute ich die Mozart-Nacht am 8. Juni 2013 in Landsberg am Lech.
Aufgaben waren hierbei:
Planung und Konzeptionierung sämtlicher Werbe-, PR- und Marketingmaßnahmen
Komplette Abstimmung und Umsetzung
Monitoring

sowie Spielortbetreuung und Mitarbeit im Organisationsteam und Ablauforganisation

Impressionen der Mozart-Nacht in einer Fotogalerie

STADT FÜR EINE NACHT in Potsdam

Drum Klub 3

Ende Juni 2013 betreute ich Studierende der Hoffbauer Berufsakademie bei der STADT FÜR EINE NACHT in Potsdam. Aus einer Initiative des Hans-Otto-Theaters wurden für 24 Stunden durchgehend in der Schiffbauergasse durchsichtige Kuben aufgebaut, die jeweils Künstlerisch-Kreatives anboten. Unser Workshop „Kreatives Schreiben“ sah sich Vieles an, probierte aus und schrieb darüber. Heraus kamen Elfchen und Reflexionen, Twitter-Nachrichten und Schilderungen, die auf dem Blog der Hoffbauer Berufsakademie kiez-on-the-blog nachzulesen sind. Wie über den drum klub!

Auf Pinterest stehen die Fotos der Texte und performativen Darstellung am Wochenende: Link zu pinterest